Der Rista – Wasserfall

Der Rista – Wasserfall im westlichen Jämtland ist einer der Schönsten in Schweden ;er kann vom Campingplatz aus gesehen werden. Der Wasserfall ist 50 Meter breit und fällt entlang einiger grosser Felsbrocken 14 Meter in die Tiefe. Je nach Saison beträgt die Wassermenge zwischen 100 und 400cbm in der Sekunde.

Durch den Füchtnebel erhält der Wald ein einzigartiges Kleinklima, in dem seltene Flechten und Moose gedeihen. Ein waldbewachsenes Inselchen teilt den Fluss mitsamt dem Wasserfall in zwei Teile; von Norden wie von Süden kann man jeweils nur eine Seite davon sehen.

Auf der Insel gibt es eine Kalksteingrotte, die man im Winter bei zugefrorenem Wasserfall erreichen kann. Die Grotte ist ungefähr 14 Meter lang und hat zwei Eingänge. Geführte Wandertouren über den gefrorenen Wasserfall und zu verschiedenen Grotten können bei der Rezeption des Ristafall – Campings gebucht werden. Im Winter wird der Fall beleuchtet und bietet einen sagenhaften Anblick.

Der Rista-Wasserfall ist besonders bekannt durch den Film ”Ronja Räubertochter”, gedreht nach dem gleichnamigen Buch von Astrid Lindgren. Der Film wurde 1982 uraufgeführt, im Film heisst der Wasserfall ”der Glupafall”. Ronja sitzt am Anfang des Filmes zu Frühlingsbeginn auf einem der grossen Steine mitten im Wasserfall und ruft laut ihren ”Frühlingsschrei”! Ein nettes Detail ist, dass die Flussfahrt zum Fall von unterhalb des Falles gefilmt wurde. Wenn man den Wanderpfad vom Wasserfall durch den Wald folgt, kommt man zu einem Schild das darauf hinweist, wo Ronja und Birk ihre Flussfahrt machten.

De Ristafallet

Teilen Sie Ihre Meinung auf Facebook!

Copyright © 2018 - Ristafallet Sweden

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close